7295

Goldschmied (XIX)

aristokratisches Armband

Normaler Preis €2.500,00

historische aufwendige Goldschmiede Arbeit mit 10 alternierenden Segmenten unterschiedlicher Goldbeschaffenheit und Feingehalts , 5 Segmente bestehen aus geschnittenem fein ziselierten Gelbgold , partiell mit mehrschichtigem Zellenemaille dekoriert in der Mitte mit einem Altschliffrubin besetzt , die anderen 5 Segmente sind ebenso partiell durchbrochen gearbeitet in 3 Farbtönen , zentral mit geschnittenen Amethysten besetzt , um 1850 ,  2 Punzen (A Einfuhrpunze) , die zweite schwer identifizierbar , Gesamtgewicht ca 38,9 g , Länge 19 cm , Breite ca 2 cm , dem Alter entsprechend sehr guter Erhaltungszustand (abgesehen einer winzigen Emailfehlstelle)

Provenienz > Wiener Privatbesitz

(SP € 5000) RP € 2500 / D

(der Artikel ist differenzbesteuert - zum Meistgebot kommen 23% Käuferaufgeld hinzu)

eine Goldschmiedearbeit von großer Seltenheit und hoher kunsthandwerklicher Qualität > kaum getragen > für den besonderen Anlass.